Zuzahlungen
 

 
 
Zuzahlungen

       
Jeder Beleg sollte aufbewahrt werden.

Nach der Gesundheitsreform vom 01.01.2004 ist eine generelle Befreiung von der Zuzahlung zu Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmitteln nicht mehr möglich. Allerdings ist eine Regelung getroffen worden, die einer finanziellen Überlastung entgegenwirken soll.

Danach ist eine Zuzahlung nur bis zur Höhe einer bestimmten Belastungsgrenze zu zahlen. Wenn diese Belastungsgrenze in einem Kalenderjahr erreicht ist, stellt die Krankenkasse eine entsprechende Bescheinigung aus. Danach muss für den Rest des Kalenderjahres dann keine Zuzahlung mehr geleistet werden.

Zuzahlungen im Überblick:
Keine Zuzahlungen müssen Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres leisten (Ausnahme: Fahrkosten)  
 
 
Ambulante ärztliche, zahnärztliche und psychotherapeutische Behandlung.

Arznei- und Verbandmittel
10% des Abgabepreises, mindestens 5,00 Euro, maximal 10,00 Euro,
jedoch nicht mehr als die tatsächlichen Kosten.

Stationäre Krankenhausbehandlung
10,00 Euro pro Tag, maximal 42 Tage je Kalenderjahr.

Ambulante und stationäre Rehabilitationsmaßnahmen, stationäre
Vorsorgemaßnahmen, auch für Mütter und Väteer 10,00 Euro pro Tag.
Ausnahme:
Bei Anschlussrehabilitation begrenzt auf 28 Tage je Kalenderjahr.

Heilmittel
10% der Kosten je Anwendung zuzüglich 10,00 Euro je Verordnung.

Hilfsmittel
10% der Kosten, mindestens 5,00 Euro, maximal 10,00 Euro, jedoch
nicht mehr als die tatsächlichen Kosten. Hilfsmittel, die zum Verbrauch
bestimmt sind, z.B. Einmalwindeln: 10% je Packung, maximal 
10,00 Euro pro Monat.

Häusliche Krankenpflege
10% der Behandlungskosten zuzüglich 10,00 Euro je Verordnung be-
 grenzt auf die ersten 28 Leistungstage im Kalenderjahr.

Soziotherapie und Haushaltshilfe
10% der kalendertäglichen Kosten, mindestens 5,00 Euro, maxi-
mal 10,00 Euro, jedoch nicht mehr als die tatsächlichen Kosten.

Eigenanteil Zahnersatz
Für Zahnersatz gelten besondere Regeln, siehe Leistungen der
Krankenkassen bei Zahnersatz. Es gibt aber auch Zuzahlungen, 
die nicht bei einer Befreiung von den Zuzahlungen angerechnet 
werden können. Solche Mehrkosten entstehen beispielsweise,
wenn
 
 
  Es waren 409354 Besucher hier zu Gast - davon heute: 68


Copyright by barrierefreies-bad-saulgau - Design & Layout by www.design-globe.de

nach Oben